Aktuelles

Amanal Petros hat mit seinem zweiten Platz über 10000m beim Europacup 2019 in London gezeigt, dass er in der europäischen Elite des Langstreckenlaufs angekommen ist. Der Bielefelder wird von Tono Kirschbaum trainiert und startet für den TV Wattenscheid 01. Im Dezember 2019 schaffte er beim Marathon-Debüt auf Anhieb die Olympia-Norm für Tokio. Bedauerlicherweise wurde Olympia aufgrund der Corona-Krise nach 2021 verschoben. Derzeit ist nicht absehbar, wann und in welcher Form wieder Veranstaltungen stattfinden werden. Amanal hat deswegen im März das Höhentrainingslager in Iten und die Vorbereitung auf die Saison abgebrochen.

N

e

w

s

Telegram

27.06. Die World Athletics führen für Tokio 2021 eine Datenbank, in der die Erfüllungen der Olympia-Normen verfolgt werden können. Unter Marathon Germany sind Amanal wie auch sein Wattenscheider Trainingspartner Hendrik Pfeiffer gelistet. | Datenbank

15.06. Nach zwei Monaten Pause hat Amanal das Training mit der vagen Perspektive wieder aufgenommen, vielleicht im Dezember wieder Rennen zu laufen. Eine konkrete Wettkampfplanung ist immer noch unmöglich.

02.04. Die bisherigen Qualifikationen für Olympia sollen laut IOC auch für 2021 Bestand haben. | Artikel

13.03. Der Generali Berliner Halbmarathon, bei dem Amanal starten wollte, wurde wegen der Corona-Krise abgesagt. | Website

01.01. Im Janauar vierwöchiges Höhentrainingslager und im März erneuter Aufenthalt jeweils in Iten/Kenia, den Amanal Ende März aufgrund des weltweiten Lockdowns abbrechen musste, um rechtzeitig nach Deutschland zurückzukehren.

31.12. Schöner Jahresabschluss: Amanal wird beim 30. Bitburger Silvesterlauf in Trier Zweiter, eine Sekunde hinter dem Favoriten Isaac Kimeli aus Belgien. | Ergebnisse, Artikel

Telegram

N

e

w

s